17 Nov

Automatisierter Datenimport aus dem Repositorium (https://e-docs.geo-leo.de) in den K10plus-Gesamtkatalog

Seit der Umsetzung des Gemeinsamen Verbundkatalogs K10plus im März 2019 wird am Beispiel der eingestellten Geologischen Karten 1:25.000 gemeinsam mit der Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (VZG) eine Importroutine der Metadaten aus dem Repositorium in den Gesamtkatalog entwickelt. Nach aufwändigen Programmierungen und umfangreichen Tests zur Erzeugung einer regelgerechten Katalogsyntax sind Inhalte von GEO-LEOe-docs im Produktionssystem K10plus und nachfolgenden Nachweissystemen sichtbar. Seit Anfang November sind nunmehr die Metadaten aller im Repositorium verfügbaren 458 digitalisierten Kartenblätter im Gesamtkatalog nachgewiesen, nachdem auch die automatisierte Importroutine für neu hinzukommende Publikationen im Repositorium erfolgreich umgesetzt werden konnte.