Zum Hauptinhalt springen

Suchportal für geologische Karten (FID GEO)

Die interaktive Übersichtskarte auf GEO-LEOe-docs bietet Zugriff auf die online frei verfügbaren Blätter der Geologischen Karten (GK25, GK50). Hier sind unter anderem die bereits auf GEO-LEOe-docs verfügbaren Kartenblätter des Werks, i.d.R. mitsamt zugehöriger Erläuterungshefte, verzeichnet.

Suchportal für topographische Karten (FID Karten)

Unser Partner-Fachinformationsdienst, der FID Karten, bietet auf seiner Webseite verschiedene Kartenkataloge, inklusive eines hohen Umfangs an topographischen Karten mit Verlinkungen zu weltweit nationalen und regional übergreifenden Geoportalen sowie Links zu verschiedenen länderspezifischen geodätischen Informationen (Netze, Daten).  

Die Suche erfolgt alphabetisch nach Ländernamen unter: Topo-Liste.


Fachrepositorien für Texte und Daten

GEO-LEOe-docs  ist das geowissenschaftliche Fachrepositorium für Texte und Karten, welches durch den FID GEO betreut und an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) betrieben wird. GEO-LEOe-docs dient als Plattform für Open-Access-Zweitveröffentlichungen, bietet darüber hinaus eine interaktive Übersichtskarte mit Zugang zu digitalisierten Geologischen Karten (GK25, GK50). Auf GEO-LEOe-docs sind alle Dokumente frei zugänglich und mit DOI referenziert. Diverse fortlaufende Netzpublikationen erscheinen hier als digitale Erstveröffentlichungen.

GFZ Data Services ist das fachspezifische Forschungsdaten Repositorium für die Geowissenschaften und benachbarte Disziplinen, über das bereits seit 2004 Forschungsdaten mit DOI veröffentlicht werden. Heute ist GFZ Data Services ein international anerkanntes Repositorium für zitierbare und mit DOI referenzierte geowissenschaftliche Daten, Software und der Vergabe von IGSN International Generic Sample Numbers (PID für physische Proben).


Aktuelle Nachrichten

Codex Montanus: Bergordnungen neu erschlossen im Repositorium von FID GEO

Erstellt von Malte Semmler | | E-Publizieren

In Kooperation zwischen dem FID MONTAN und dem FID GEO werden die Bergrechte und Bergordnungen Mitteleuropas vom 13. bis 16. Jahrhundert unter der Bezeichnung Codex Montanus zusammengestellt. Sie geben einen wichtigen und interessanten Einblick in die Gesetzgebungen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit.

Sie erscheinen im Repositorium GEO-LEOe-docs das erste Mal vollständig in digitaler Form als moderne Abschriften der bislang nur in altdeutscher Schreibschrift (Kurrent) oder Druckschrift (Fraktur) vorliegenden Originalwerke.

Dem Ziel, diese wichtigen historischen Quellen für jedermann zugänglich zu machen, haben sich Eva und Uwe Jaschik verschrieben, denen die Transkriptionen der mittlerweile 22 Texten zu verdanken sind.

Den direkten Link zur Sammlung finden Sie hier.

Zurück

FID GEO Partner