15 Nov

FID GEO: 2. Projektphase mit neuen Aufgaben

Im November 2019 hat für den FID GEO die 2. Projektphase begonnen. In den nächsten 3 Jahren werden die bisherigen Arbeitsbereiche „Digitalisierung“, „Elektronisches Publizieren“ und „Elektronische Publikation von Forschungsdaten“ fortgeführt und ausgebaut.

Eine neue Komponente des Digitalisierungsangebots „on demand“ ist der Lizenzerwerb zur freien Zugänglichmachung vergriffener Spezialliteratur bis Erscheinungsjahr 1965. Zusätzlich wird der FID GEO künftig proaktiv digitalisieren: vor allem gemeinfreie und vergriffene geowissenschaftliche Literatur, wenn diese absehbar eine wichtige Quelle für laufende Forschungsprojekte darstellt, sowie geologische Karten.

In einem zusätzlichen, neue Arbeitspaket wird der FID GEO die Transformation zu mehr Open Access fördern. Zentral dabei sind die Beratung geowissenschaftlicher Fachgesellschaften zur Transformation der von Ihnen herausgegebenen Zeitschriften und die Information Ihrer Mitglieder zu den Möglichkeiten des Open-Access-Publizierens.

Siehe auch die Vorhabenbeschreibung der 2. Projektphase.