24 Jan

NFDI Konsortium „Erdsystemforschung”

Im Rahmen der nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)-Initiative des von Bund und Ländern eingesetzten Rates für Informationsinfrastrukturen (RfII) hat sich die Interessengemeinschaft NFDI4Earth konstituiert, um den Ansprüchen und Bedarfen der Erdsystemforschung bei der Vernetzung und Harmonisierung von Infrastrukturen, Archiven und Dienstleistungen gerecht zu werden.

Das angestrebte NFDI-Konsortium Erdsystemforschung (NFDI4Earth) bildet die Basis, um die Bedarfe der Community zu identifizieren und zu artikulieren, vorhandene Infrastrukturen einzubinden und notwendige Neu- und Weiterentwicklungen zu steuern und zu integrieren. Zugleich ermöglicht die Konsortiumsstruktur, den anstehenden kulturellen Wandel in der Digitalisierung gemeinsam zu moderieren und zu befördern.

Das erste NFDI4Earth Plenumstreffen hat am 19.12.2018 am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) in Hamburg stattgefunden. Aufgabe war, an einer gemeinsamen Schwerpunktsetzung für NFDI4Earth zu arbeiten.

Als wichtigstes Ergebnis des NFDI4Earth Plenumstreffens wurden 5 Arbeitsgruppen ins Leben gerufen, welche die Struktur und den Inhalt des Antrages für ein NDFI-Konsortium bis zum 2. NFDI4Earth-Plenumstreffen am 21.2.2019 in Potsdam erarbeiten. Insgesamt haben sich mehr als 40 Kolleginnen und Kollegen über alle am Workshop vertretenen Institutionen hinweg bereit erklärt, an der Arbeit in den einzelnen Arbeitsgruppen mitzuwirken. Die Dokumentation des NFDI4Earth Plenumstreffens ist inzwischen online verfügbar.